Fingerfood Buffet…und was ist was?

März 2016 | Für ihren 50.Geburtstag plant die Gastgeberin ein Fingerfood Buffet. Dabei besteht meine Aufgabe darin, die vielen kleinen Häppchen mit Hilfe von vielen kleinen Schildchen zu benennen.

 

Auf handgeschöpftes Büttenpapier schreibe ich mit Tinte die Namen der Speisen. Um die Schildchen möglichst klein zu halten, behelfe ich mir bei sehr langen Bezeichnungen mit Bleichbuchstaben. Sie stammen aus den alten Setzkästen von Schriftsetzern. Dadurch habe ich die Möglichkeit, lange Worte sehr klein zu schreiben. Nämlich genau 12 Punkt. Das beschriftete Büttenpapier  wird auf einer andersfarbigen Pappe befestigt. Nun kommt die Büroklammer zum Einsatz. Als nettes Detail erfüllt sie gleich mehrere Aufgaben. Sie heftet das Papier an die Pappe, hebt durch seine Positionierung die Strenge der Symmetrie auf und verrät dem hungrigen Gast, um welche Art Fingerfood es sich handelt. Rote Klammer: mit Fleisch! Grüne Klammer: vegetarisch! Guten Appetit.